• Konzert Tickets gibt es hier
  • -3,00 €
PLURIVERSUM - Multimedia-Event. Livemusik Grupo Sal & Stimmen zur globaler Gerechtigkeit & Nachhaltigkeit
  • PLURIVERSUM - Multimedia-Event. Livemusik Grupo Sal & Stimmen zur globaler Gerechtigkeit & Nachhaltigkeit
  • PLURIVERSUM - Multimedia-Event. Livemusik Grupo Sal & Stimmen zur globaler Gerechtigkeit & Nachhaltigkeit

28.09.2023 - 19 Uhr: PLURIVERSUM Multimedia-Event zu globaler Gerechtigkeit & Nachhaltigkeit VVK12€, erm. 8€

15,00 €
12,00 € Sparen Sie 3,00 €
steuerfrei

Pluriversum – Diskurse für eine gerechte Zukunft“

Kulturelle und politische Impulse zu globaler Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit

Mit Musik aus Lateinamarika - Grupo Sal

Ein Abend voller Live-Musik, Multimediaprojektionen und globaler Perspektiven.

Ermäßigung für Schüler, Studenten, Auszubildende, Sozialpass-Inhaber: 8€

Preisvarianten
Menge
Liebe Besucher: Bitte geben Sie beim Einlass ihre Bestell-Nr. & den Namen des Bestellers an. Danke.

Das Programm Pluriversum ist ein einzigartiges Multimedia-Event, das entwicklungspolitische Fragestellungen mit lateinamerikanischer Musik live von Grupo Sal und faszinierenden Projektionen des Künstlers Johannes Keitel verbindet.

Dazu gibt es Impulse von international hochgeachteten Persönlichkeiten:

Alberto Acosta, ehemaliger Minister und Präsident der verfassungsgebenden Versammlung in Ecuador

und Elisa Loncón.

Als Präsident der verfassungsgebenden Versammlung verankerte der Wirtschaftswissenschaftler Alberto Acosta das Recht auf „Gutes Leben“ in der ecuadorianischen Verfassung. Danach spielen nicht Profit, sondern Gemeinschaft und Harmonie die entscheidende Rolle. Solange der Profit einzelner vor dem Allgemeinwohl steht, ist keine Entwicklung möglich. Das meint der frühere ecuadorianische Politiker Alberto Costa. Vor zehn Jahren hat er als Präsident der verfassungsgebenden Versammlung entscheidend dafür gewirkt, dass das Recht auf „buen vivir“, auf ein „gutes Leben“, in die Verfassung seines Landes aufgenommen wurde.


Elisa Loncón ist eine chilenische Professorin, Sprachwissenschaftlerin und Aktivistin, die dem indigen Volk der Mapuche angehört. Im Juli 2021 wurde sie mit einer absoluten Mehrheit zur Präsidenten der Verfassunggebenden Versammlung gewählt und schrieb somit ein Stück Geschichte in Chile, indem sie als indigene Frau eine der wichtigsten und komplexesten Aufgaben der jüngsten Geschichte des Landes ausübte. Von den Financial Times wurde sie für ihr heldenhaftes Engagement und ihren bedeutungsschweren Einfluss im Jahr 2021 als eine der 25 einflussreichsten Frauen ausgezeichnet. Als Frau und Teil einer indigen Gemeinschaft wird Loncón als Symbol der Hoffnung wahrgenommen.

https://www.dw.com/de/indigene-akademikerin-leitet-den-verfassungskonvent-in-chile/a-58180621


Moderation und Übersetzung übernimmt die Journalistin und ehemalige Diplomatin,
Sandra Weiss.

Gemeinsam diskutieren sie darüber, was dringend zu tun ist, um unsere Welt global gerechter und nachhaltiger zu machen.

Zu dieser Tournee wird begleitend auch die deutsche Ausgabe des, für die Veranstaltungsreihe ideenstiftenden Buches "Pluriversum: Ein Lexikon des Guten Lebens für alle" erscheinen.



Donnerstag, 28.09.2023 - 19:00 Uhr

Einlass ab 18:30 Uhr

Pauluskirche Dortmund

Eintritt: VVK 12€, Erm. 8€

Die Ermäßigung bezieht sich auf: Schüler, Studenten und Sozialpass-Inhaber.

Grafik/Foto © Harald Schneider

         

      

202309281900N